Sponsored Post

Unternehmensbeitrag

Ein Umfeld für heilsame Erfahrungen

Von Dr. med. Regula Meinherz - St.Gallische Psychia­trie-Dienste Süd · 2016

Unsere Fachleute helfen, zurück ins Leben zu finden.

Wenn das Leben aus dem Lot geraten ist, bieten wir Erwachsenen ein breit gefächertes Therapieprogramm an, das hilft, wieder auf den eigenen Lebensweg zurückzufinden.

Oft sind es schicksalshafte Ereig-nisse, in denen das Leben aus dem Gleichgewicht gerät.  Überforderung, Arbeitsplatzverlust, Beziehungsprobleme oder ein Todesfall können Situatio-nen sein, mit denen man nicht zurechtkommt. Die Strategien, die bis anhin funk-tionierten, greifen dann nicht mehr und es besteht die Gefahr, sich ungesundem Verhalten zuzuwenden – etwa sozialer Rückzug, exzessives Arbeiten oder über-mässiger Alkoholkonsum. Mit dem Verstand alleine lassen sich solch komplexe Probleme nicht lösen, vernachlässigt er doch die Gefühlswelt und den Lebenskontext. Das führt zu inneren Konflikten und zu Leidensdruck. Viele Betroffene wenden sich mit diffusen Schwierigkeiten an uns. Sie erleben beispielsweise immer wieder die gleichen Belastungssituationen, leiden unter Depressionen, Zwängen, traumatischen Erfahrungen oder Essstörungen.
In jedem von uns stecken Fähigkeiten, das eigene Leben zu meistern. Es geht darum, diese Kräfte zu aktivieren. Wir bieten Hilfe Suchenden Unterstützung: Für das Erlebte und damit verbundene Ängste bringen wir Verständnis auf und behandeln individuell, um die verschütteten Ressourcen wieder aufzudecken. Gespräche mit Psychotherapeuten helfen, mögliche Ursachen zu erforschen, sich selbst besser zu verstehen und korrigierende Erfahrungen zu machen. Wo keine Worte für das Erlebte gefunden werden, helfen gestalterische Therapieangebote, die innere Welt auszudrücken. So finden Betroffene Schritt um Schritt zurück auf ihren Lebensweg.
Wir ermöglichen heilsame Erfahrungen, geben dem Veränderungsprozess die angestrebte Richtung und begleiten Menschen so, dass sie ihre Fähigkeit (zurück-)gewinnen, persönliche Bedürfnisse wahrzunehmen, in nährende Kontakte zu treten und Verantwortung für das eigene Erleben zu übernehmen. Das Wichtigste dabei ist: Sich selbst liebevoll zu begegnen. 

Zur Autorin

Dr. med. Regula Meinherz
Leitende Ärztin
Spezia­lisierte Psychiatrie,
Klinik St.Pirminsberg 

St.Gallische Psychia­trie-Dienste Süd
Klosterweg · 7312 Pfäfers 
www.psych.ch