Allergien

Immuntherapie per Pflaster

Von Mark Krüger · 2019

Allergien sind auf dem Vormarsch: Etwa jeder fünfte Schweizer ist betroffen, rund 20’000 verschiedene Allergie-Auslöser sind heute bekannt. Hoffnung machen neue spezifische Therapieansätze.

Wenn die Gräserpollen im Frühjahr durch die Lüfte fliegen, kommt Urs um gerötete Augen und schniefende Nase nicht herum. Sabine muss beim Besuch im Restaurant aufpassen, denn sie verträgt keine Nüsse. Und der kleine Reto hätte so gerne eine Katze, doch mit einer Tierhaarallergie gestaltet sich das recht schwierig. Laut der Stiftung aha! Allergiezentrum Schweiz haben in der Schweiz rund drei Millionen Menschen Allergien und Intoleranzen – Tendenz steigend. Mit rund 20 Prozent Betroffenen in der Bevölkerung kommt die Pollenallergie am häufigsten vor. Das sind doppelt so viele wie vor 30 Jahren. Was sind hierfür die Gründe? Zum einen kann gemäss Langzeituntersuchungen eine Zunahme der Allergie-relevanten Pollen verzeichnet werden – Messstationen belegen dies. Der Anstieg der Pollenkonzentration könne, so Experten, mit der Zunahme der CO2-Kozentration zusammenhängen, da dadurch bedingt Pflanzen mehr Pollen erzeugen.

Konfrontieren statt vermeiden?

Eine andere Vermutung liegt bei der zunehmenden Hygiene und weniger Kontakt zu Tieren und Krankheitserregern in der Kindheit, wodurch das Immunsystem zu wenig oder falsch trainiert wird. Ein neuer Therapieansatz setzt ebenso im Idealfall bereits im Kindesalter an. Bei der sogenannten allergenspezifischen Immuntherapie geht es nicht darum, das Allergen, wie etwa Erdnüsse, zu vermeiden, sondern den Patienten Schritt für Schritt an die Substanz zu gewöhnen, damit das körpereigene Abwehrsystem lernt, es zu tolerieren. Für eine höhere Akzeptanz und bessere Verträglichkeit kann das Allergen statt oral auch über ein Pflaster verabreicht werden. Auch wenn die Therapie langwierig ist, kann sie bei Nahrungsmittelallergien gute Resultate erzielen: So konnten in einer Studie mit 500 Teilnehmern 80 Prozent der Kinder später zumindest eine Erdnuss problemlos essen.